Gegen den Abstieg

Das erste „Endspiel“ gegen den Abstieg ist Geschichte. Der FCK hat die Trendwende nicht geschafft. Konrad Fünfstück bleibt auch nach der 5. Niederlage in Folge Trainer, und damit setzt der Verein eine Art Zeichen.
Nun ist es endgültig höchste Zeit, auch als Fan ein klares Zeichen zu setzen! Und zwar PRO FCK!
Vergessen wir alle mal die ganzen Gerüchte und tatsächlichen Missstände in um den FCK. Haken wir alle mal die bislang teils indiskutable, teils katastrophale, teils anspruchslose Spielweise unserer Roten Teufel gedanklich ab. Versuchen wir alle mal ein Reboot, zumindest für die letzten 7 Spiele der Saison.
Denn dies sollte uns allen auch klar sein: bleibt in den 4 noch verbleibenden Heimspielen der Betzenberg so gut wie leer, setzt auch das ein deutliches Zeichen an die Mannschaft und den Verein: nämlich in erster Linie RESIGNATION. Und das birgt die begründete Gefahr, dass auch die Mannschaft resignieren wird, auch die, die noch willig und bereit sind, sich in den letzten Spielen den Hintern aufzureißen und Gras zu fressen! Darum ist es in meinen Augen unabdingbar, jetzt Flagge zu zeigen! Lauter, überzeugter und kraftvoller als je zuvor !
Diese Message geht auch an die Westkurven-Ultras, die mittlerweile zu einem kuscheligen Gesangsverein für Ü40-Kaffeekränzchen mutiert sind: Besinnt euch bitte wieder auf die alten Tugenden! Hört endlich auf, eure zwei, drei monoton-drögen Lieder in Dauerschleife zu trällern, und peitscht euer Team mit ohrenbetäubender Daueranfeuerung nach vorne und lasst den Gegnern den Angstschweiß auf die Stirn treten, so wie es die Generationen vor euch aus purer Selbstverständlichkeit getan haben! „Kämpfen, Lautern, kämpfen!“ und „Heya, heya FCK!“ Das muss die Dauerschleife sein, und nichts anderes, so altmodisch das euch auch vorkommen mag! Pfeift die Gegner nieder, permanent! Honoriert jede, wirklich jede auch nur halbwegs gelungene Aktion unserer Jungs mit Applaus!

Denn: wie können wir von unseren Roten Teufeln bedingungslosen Kampf und Aufbäumen erwarten, wenn wir selbst nicht in der Lage dazu sind?

Wir stehen nicht nur auf, weil wir Lautrer sind, sondern SCHREIEN und BRÜLLEN es auch ins Stadion rund! JEDER EINZELNE VON UNS!
Lasst uns dem Team zeigen, dass wir nicht absteigen wollen, und wir werden es dann auch nicht, davon bin ich überzeugt. Der Funke muss wieder überspringen, der Schulterschluss darf nicht nur ein Schlagwort sein, er MUSS vollzogen werden, ganz gleich wer da im FCK-Trikot auf dem Platz stehen wird!

Lasst es uns gemeinsam angehen und am 03.04. gegen Sandhausen das Stadion zur Festung machen. Keiner soll uns FCK-Fans nachsagen, dass wir nicht alles versucht hätten, um unserer Mannschaft zu helfen! Dafür waren wir berühmt und respektiert, sowohl in den eigenen Reihen ALS AUCH beim Gegner!

Lassen wir die alten Zeiten wieder aufleben!
Nur der FCK!
Niemals 3. Liga!

W.E

P. Jahn

P. Jahn

Webmaster und Community Manager - Bastion Betzenberg
P. Jahn

Letzte Artikel von P. Jahn (Alle anzeigen)

Related posts